Beim Thema Klima sind die Weichen gestellt – und die Fahrtrichtung hat es in sich! Deutschland hat sich verpflichtet, das Land bis zum Jahr 2050 klimaneutral aufzustellen. Damit trägt die Politik gesellschaftlichen Anforderungen Rechnung, zukünftig ressourcenschonender zu handeln. So positiv dieser Weg für unser Klima auch ist, so anspruchsvoll wird er für unsere Wirtschaft sein.

Wie wir bereits im RGC/VEA Online-Kongress Energie und Klima aufgezeigt haben, wird es bereits in den nächsten Jahren durch die CO2-Bepreisung zu einem massiven Preisanstieg bei fossilen Brennstoffen kommen. Gerade für den energieintensiven Mittelstand wird dieser Weg ein enormer Kraftakt. Denn ohne zum Teil kostenintensive Umrüstungen in den Unternehmen wird dieses ambitionierte Ziel eines CO2-neutralen Standortes nicht zu erreichen sein.

Hier setzt der VEA mit einer neuen Initiative an – der Initiative „Klimafreundlicher Mittelstand“. Nicht erst in den nächsten Jahren, so lautet die Bewertung der Energieexperten, sondern genau jetzt müssten Unternehmen damit beginnen, den deutschen Mittelstand CO2-fit zu machen.

Die VEA-Initiative versteht sich als freiwilliges Zeichen der deutschen Wirtschaft, ihren CO2-Fußabdruck schrittweise zu reduzieren. Das gemeinsame Ziel soll es sein, die Wettbewerbsfähigkeit der Mitglieder der Initiative zu erhalten und zu stärken und gleichzeitig den Nachhaltigkeitsfaktor zu erhöhen. Hierfür bietet der VEA verschiedene Beratungs- und Netzwerkmöglichkeiten an.

Ergreifen Sie darum die Initiative – mit der Initiative „Klimafreundlicher Mittelstand“!

Als Mitglied profitieren Sie von zahlreichen kostenfreien Dienstleistungen, wie z. B. einer Übersicht von Maßnahmen zur Reduzierung von CO2, Best-Practice-Beispielen von Mitgliedern für Mitgliedern und einem Online-Katalog aller bundes- und landesweit verfügbaren Fördermittel im Bereich der Energiewirtschaft.

Weitere Informationen zur Initiative und zur kostenfreien Mitgliedschaft finden Sie auf:

www.klimafreundlicher-mittelstand.de

Wir als RGC würden uns freuen, wenn möglichst viele unserer Unternehmen dieser Initiative beitreten würden! Die Initiative hat Prof. Dr. Kai Gent als VEA-Vorstand mit ins Leben gerufen und wir werden diese inhaltlich unterstützen.